Was ist bakterielle Vaginose?
Lächelnde, rothaarige junge Frau im grünen Shirt

Was ist bakterielle Vaginose?

Erfahren Sie alles über bakterieller Vaginose und deren Symptome. Wir erklären Ihnen, wer anfälliger ist für diese Infektion und was die Unterschiede zwischen Scheidenpilz und bakterieller Vaginose sind. Lernen Sie ausserdem, wie Sie vermeiden, dass eine bakterielle Vaginose immer wiederkehrt.

Bakterielle Vaginose?

Sie ist unangenehm und beeinträchtigt die Lebensqualität, aber sie ist behandelbar und ausserdem weit verbreitet. Bakterielle Vaginose (BV) betrifft bis zu eine von drei Frauen im gebärfähigen Alter. Bakterielle Vaginose ist eine Scheideninfektion, welche nicht durch Hefepilze, sondern Bakterien verursacht wird. Sie entsteht bei Störungen der Mikroflora in der Scheide.

Normalerweise herrscht in der Scheide ein saures Milieu, das schädliche Bakterien am Wachstum hindert und für eine gesunde Anzahl an nützlichen Bakterien sorgt. Es kann jedoch passieren, dass sich die Bedingungen in der Scheide ändern. Das Milieu kann weniger sauer werden, wodurch schädliche Bakterien wachsen, welche eine bakterielle Vaginose auslösen.

Wahrscheinlicher ist eine Infektion mit bakterieller Vaginose, wenn:

  • Sie sexuell aktiv sind (aber auch Frauen, die nie Geschlechtsverkehr hatten, können bakterielle Vaginose bekommen)
  • Sie den Partner gewechselt haben
  • Sie eine Spirale zur Empfängnisverhütung tragen
  • Sie in und um die Scheide Deodorants und parfümierte Pflegeprodukte verwenden
  • Sie gerade Ihre Menstruation haben
  • Sie bestimmte Medikamente wie Antibiotika nehmen

Symptome bakterielle Vaginose

    • Fischiger oder unangenehmer Geruch
    • Wässriger Ausfluss
    • Gräulich-weisser Ausfluss
    • Verschlimmerung der genannten Symptome nach Sex oder während der Regelblutungen

    Jede Frau ist anders – die bakterielle Vaginose kann auch ohne jegliche Symptome verlaufen. Auch wichtig zu beachten: Bakterielle Vaginose ist keine sexuell übertragbare Erkrankung und sollte keine Wundheit oder Reizungen hervorrufen. Ein Online-Selbsttest kann helfen, die Symptome zu bestimmen und eine erste Einschätzung zu erhalten, ob es sich um bakterielle Vaginose handeln könnte.

    Sie sollten Ihre Ärztin oder Arzt aufsuchen, wenn:

    • Sie zum ersten Mal unter den Symptomen von bakterieller Vaginose leiden
    • Sie schwanger sind

    Vorbeugung von bakterieller Vaginose

    Gyno-Canesten® Symbol Waschmittel

    Vermeiden Sie aggressive Waschmittel bei der Reinigung Ihrer Unterwäsche. Wechseln Sie Ihre Unterhosen unmittelbar nach sportlichen Aktivitäten.

    Gyno-Canesten® Symbol Deospray

    Vermeiden Sie zu häufiges Waschen des Intimbereichs und verwenden Sie keine parfümierten Pflegeprodukte und Deodorants im Intimbereich.

    Gyno-Canesten® Symbol Tampon

    Wechseln Sie Tampons und Slipeinlagen regelmässig.

    Woher weiss ich, dass es kein Scheidenpilz ist?

    Viele Frauen verwechseln bakterielle Vaginose und Scheidenpilz, es sind aber zwei verschiedene Infektionen, die unterschiedlich behandelt werden müssen. Die Symptome bei Scheidenpilz sind: Wundheit und Jucken um die Scheide, geruchloser Ausfluss mit einer Konsistenz ähnlich wie Hüttenkäse und Brennen beim Wasserlassen. Bakterielle Vaginose verursacht fischigen Geruch und gräulich-wässrigen Ausfluss, aber weder Wundheit noch Jucken in der Scheide.

    Wenn Sie sich anhand der Symptome nicht sicher sind, worum es sich handelt, kann ein Online-Selbsttest helfen, die Symptome zu bestimmen und schnell eine erste Einschätzung zu erhalten.

    Fakten über bakterielle Vaginose

    Gyno-Canesten® Symbol Spermium

    Kondome können bei der Vermeidung von bakterieller Vaginose helfen. Sperma zählt zu den potenziellen auslösenden Faktoren einer bakteriellen Vaginose.

    Gyno-Canesten® Symbol pH-Wert

    Der natürliche pH-Wert in der Vagina liegt unterhalb 4,5 und ist somit leicht sauer. Ein pH-Wert über 4,5 deutet auf bakterielle Vaginose hin.

    Gyno-Canesten® Symbol Hefepilzzellen unter Mikroskop

    Bakterielle Vaginose lässt sich leicht mit Scheidenpilz verwechseln. Es handelt sich aber um zwei verschiedene Erkrankungen mit unterschiedlicher Behandlung. Fragen Sie in Ihrer Apotheke oder Drogerie nach oder suchen Sie zur Diagnose Ihren Arzt / Ärztin auf.

    Gyno-Canesten® Symbol Scheidenspülung

    Es ist bekannt, dass Scheidenspülungen zu den auslösenden Faktoren für eine bakterielle Vaginose gehören, denn sie stören das natürliche Milieu in der Vagina und können auch das Risiko für sexuell übertragbare Erkrankungen oder andere Scheideninfektionen erhöhen.

    Erfahren Sie mehr über Intimgesundheit

    Dunkelhaarige junge Frau mit einem Handy und einer Tasse in den Händen

    Online Selbsttest

    Die häufigsten Ursachen vaginaler Infektionen sind Bakterien, Hefepilze und Trichomonas. Die Krankheiten kommen häufig vor und können z. T. ähnliche Symptome zeigen. Um herauszufinden, von welcher Art Infektion Sie betroffen sein könnten, ist eine Bestimmung der Symptome wichtig.
    Wir helfen Ihnen dabei:

    ZUM SELBSTTEST
    Frau denkt über Antworten im Wissensquiz Scheidenpilz nach

    Wissensquiz Scheidenpilz

    Machen Sie das Wissensquiz zu Scheidenpilz und erfahren Sie, was Tatsachen und was nur Gerüchte sind. Testen Sie Ihr Wissen!

    ZUM ONLINE-QUIZ
    Lächelnde, blonde junge Frau im blauen Shirt, zufrieden nach Behandlung mit Gyno-Canesten gegen Scheidenpilz

    Was ist Scheidenpilz?

    Erfahren Sie, was Scheidenpilz ist und anhand welcher gängigen Symptome sich diese Pilzinfektion erkennen lässt. Ausserdem finden Sie Informationen zu Behandlung und Vorbeugung einer erneuten Infektion mit Scheidenpilz.

    MEHR ERFAHREN
    Fröhliche junge, schwangere Frau im gelben Pullover deutet auf ihren Bauch

    Was Sie zu Scheidenpilz in der Schwangerschaft wissen müssen

    Hier finden Sie Informationen zu Scheidenpilz in der Schwangerschaft. Erfahren Sie, wie sich das Risiko einer vaginalen Pilzinfektion verringern kann.

    MEHR ERFAHREN
    Lächelnder junger Mann im grauen Pullover, zufrieden nach Pilzbehandlung mit Canesten

    Ursachen und Symptome von Genitalpilz beim Mann

    Verringern Sie das Risiko einer Pilzinfektion – erfahren Sie mehr über Symptome, Vorbeugung und Behandlung.

    MEHR ERFAHREN
    Aktive junge Frau im Tanktop in selbstbewusster Pose vor sonnigem Hintergrund

    Vaginalgesundheit: Was Sie wissen müssen

    Informieren Sie sich über Ursachen und Risikofaktoren von Scheideninfektionen. Hier finden Sie die Symptome der Infektionen und Tipps zur Vorbeugung.

    MEHR ERFAHREN
    Lächelnde, braunhaarige junge Frau beim Waschen unter der Dusche

    Weibliche Intimpflege

    Die Scheidenflora der Frau ist sehr sensibel. Mit diesen Tipps pflegen Sie Ihren Intimbereich richtig.

    MEHR ERFAHREN
    Lächelnde, braunhaarige junge Frau im blauen Shirt denkt über Probiotika nach

    Probiotika

    Ein Ungleichgewicht im Scheidenmilieu begünstigt Infektionen. Wie Probiotika helfen können, lesen Sie hier.

    MEHR ERFAHREN
    Lächelnde, blonde junge Frau im blauen Sweater

    Prämenstruelles Syndrom

    Lesen Sie hier, welche Symptome ein prämenstruelles Syndrom auslöst und wie Sie Schmerzen vorbeugen.

    MEHR ERFAHREN
    Lächelnde, braunhaarige junge Frau im hellen Shirt hält Kalender hoch

    Menstruationszyklus

    Was passiert während der Periode? Erfahren Sie hier, wie der Zyklus den Körper der Frau beeinflusst.

    MEHR ERFAHREN
    Lächelnde, braunhaarige Frau mittleren Alters im gelben Shirt

    Menopause

    Die Menopause bereitet vielen Frauen Probleme. Erfahren Sie hier alles über Symptome und Behandlung.

    MEHR ERFAHREN